Telefonieren & Internet in China

SIM-Karte

Mit einer chinesischen SIM-Karte ersparen Sie sich die hohen Roaming-Gebühren!

In China mit der österreichischen SIM-Karte zu telefonieren, wird schon teuer, damit ins Internet zu gehen, grenzt schon an Wucher. Daher ist es naheliegend, sich möglichst bald nach der Einreise eine chinesische SIM-Karte samt Datenpaket für Ihr „freies“ d.h. entsperrtes (= für alle Netze offenes!) Mobil-Gerät zuzulegen. Diese SIM-Karte bewahrt Sie allerdings nicht davor, an der Großen Firewall hängen zu bleiben …

Weiterlesen

Yuan, Yuan, wo bist du?

Yuan

Einige chinesische Yuan bzw. Renminbi Yuan

Updated 05.11.2018! Wie man zu Chinesische Yuan bzw. Renminbi Yuan kommt … Etwas Bargeld im Börserl bei der Einreise schadet wohl kaum, schließlich muss man ja das Taxi vom Flughafen zum Hotel mit Cash bezahlen.

Weiterlesen

Erforderlich, nützlich, sinnvoll?

Footrest

Ob die „Hängematte“ für die Fußerl beim Langstreckenflug hilfreich ist, wird sich erst zeigen!

Wenn einer eine Reise tut,
dann kann er was erzählen.
Drum nähme ich den Stock und Hut
Und tät das Reisen wählen.
(Matthias Claudius, 1740 – 1815, „Urian‘s Reise um die Welt“)

Früher reichten wohl Stock und Hut, um auf Reisen zu gehen. Heutzutage würde es wohl eher heißen:

Weiterlesen

Klappt es auch ohne Visum-Antrag-Firma?

Antragsformular

Selber ausfüllen oder ausfüllen lassen – das ist hier die Frage!

Um in die VR China einreisen zu dürfen, benötigen auch EU-Bürgerinnen und EU-Bürger ein Visum. Dieses kann frühestens 50 Tage vor der Einreise gestellt werden. Da das große Abenteuer China bald los geht, war das Thema „Visum“ drei Wochen vor Abreise aktuell.

Weiterlesen

Auf den (Reise-)Spuren der Wiener FUs

Flug Fu Bao

Hier hatte Fu Bao ein Drittel des Fluges von Amsterdam nach Chengdu schon geschafft! Der aktuelle Standort von Fu Baos Flugzeug, in 33.000 Fuß Höhe am 7. November 2015 (Quelle: flightaware.com)

Updated 07.11.2018! Ursprünglich wollte ich den Reise-Spuren der Wiener FUs folgen. Dies ist allerdings nur teilweise möglich. Ich kann/darf/will nämlich weder mit einer Cargo-Maschine mitfliegen, noch in einem LKW mitfahren …

Weiterlesen

Die Qual der (Sitzplatz-)Wahl

KLM Economy

Holzklasse, mehr Beinfreiheit oder doch lieber Economy Comfort? (zum Vergrößern anklicken)

Nachdem die Tickets gebucht waren, stand das nächste „Problem“ im Raum. Problem ist nicht der passende Ausdruck. Es ist eher die Qual der Wahl, wenn man sich nicht entscheiden kann, wo man im Flugzeug sitzen möchte …

Weiterlesen

Der verflixte zweite Vorname

Pass - Tickeet

Der Name auf dem Ticket muss mit dem Eintrag im Reisepass übereinstimmen!

Vor lauter Vorfreude auf die Reise mit dem 787-900 Dreamliner der KLM und natürlich auch, um Meilen zu sammeln, meldete ich mich bei Flying Blue, dem Vielflieger-Programm von Air France – KLM, an. Übrigens, Flying Blue Mitglieder bekommen auch bei Hotelbuchungen über Booking.com Meilen gutgeschrieben – für mich somit ein doppelter Grund, sich zu registrieren. Das Registrierungsformular mit Vorname, Familienname etc. war in Windeseile ausgefüllt. Die Bestätigungs-Email mit der Mitgliedsnummer ebenso flott in meinem Postfach.

Weiterlesen

Pandas, Nashörner und Walhaie

China Pandas

Standorte der Wiener FUs in China Anfang Oktober 2018

(Updated!) Die Reise nach Chengdu in der chinesischen Provinz Sichuan – seit Jahren geplant, doch immer wieder verschoben – wird nun langsam aber sicher Realität. Neben Besuchen bei den Großen Pandas soll auch genügend Zeit bleiben, um einige besondere Sehenswürdigkeiten in Chengdu und der näheren Umgebung besichtigen zu können.

Weiterlesen